Reiseführer Köln Hotel buchen

Köln Lindenthal

Der Bezirk Lindenthal liegt im Westen Kölns. Bereits seit 1888 gehört er zur Stadt und zählt somit zu den ältesten Bezirken. Hier lassen sich auch in der Gegenwart noch Überbleibsel aus der Antike und der alten Siedlungsgeschichte finden. Heute umfasst der Bezirk insgesamt die neun Stadtgebiete Junkersdorf, Klettenberg, Braunsfeld, Widdersdorf, Sülz, Lövenich, Weiden, Müngesdorf und das namensgebende Lindenthal.

Weiden-West - Foto: Stefan Flöper  - Lizenz: CC BY-SA 3.0, gfdl 1.2+
Foto: Stefan Flöper - Lizenz: CC BY-SA 3.0
Wer im grünen Westen Kölns leben möchte, der sollte nach Weiden ziehen. Hier kann man heute noch die alte Wasserleitung aus römischer Zeit und eine römische Grabkammer bewundern. Diese zählt zu den am besten erhaltenen nördlich der Alpen. Wer einkaufen gehen möchte, der sollte in Weiden das Rhein-Center aufsuchen. Hier findet man in circa 180 Geschäften alles, was das Herz begehrt.

Im Kölner Grüngürtel liegt auch der Stadtteil Junkersdorf. Hier kann man architektonisch schöne Villen bestaunen und exklusiv leben. Der Stadtteil ist äußerst verkehrsgünstig gelegen, da es sich in der Nähe des Autobahnkreuzes Köln-West befindet. Daneben kann man auch über die B55 und die B264 sehr schnell Ziele außerhalb Kölns erreichen. Die Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu anderen Stadtteilen und Zielen außerhalb Kölns ist in Junkersdorf ebenfalls sehr gut.

Klettenbergpark - Foto: Gudrun Velten - GFDL
Foto: Gudrun Velten - GFDL
Der Stadtteil Klettenberg ist mit Sülz eng verbunden, da sich beide zahlreiche gemeinnützige Einrichtungen teilen. Der Name leitet sich vom Hofgut Klettenberg ab, welches bis zu Beginn des 20.Jahrhundert dort ansässig gewesen ist. Man kann hier im Klettenbergpark im Grünen spazieren gehen und die Natur genießen. Auch Braunsfeld ist durch den angelegten Stadtwald im Grünen gelegen. Im Gewerbegebiet, welches im Norden des Stadtteils angesiedelt ist, haben sich mehrere namhafte Unternehmen niedergelassen. Die Geschichte dieses Stadtteils ist vergleichsweise jung und geht auf das Jahr 1862 zurück.

Dagegen kann Müngersdorf auf eine lange Siedlungsgeschichte zurückblicken. Heute liegt hier unter anderem die Deutsche Sporthochschule mit Bundesleistungszentren, der Technologiepark und das Rheinenergie-Stadion.

Uni Köln - Foto: Tim 'Avatar' Bartel  - GFDL
Foto: Tim 'Avatar' Bartel - GFDL
Die bekannte Kölner Universität und das Universitätsviertel liegen im Stadtteil Lindenthal. Dieser verdankt seinen Namen den Linden, die dort zahlreich wachsen. Auch ansonsten ist der Stadtteil grün und heute vor allem von Studenten geprägt.

Bis heute konnte sich der Stadtteil Lövenich den Charakter eines Dorfes bewahren. Durch die hier vorherrschende Bauart entsteht sofort ein gemütlicher Eindruck. Man sollte hier die romanische Kirche Sankt Severin unbedingt einmal besuchen.

Widdersdorf hat sich seit seiner Eingemeindung 1975 ebenfalls den dörflichen Charakter bewahren können. Alte Hofanlagen und der historische Kern sind hier bis heute erhalten geblieben und laden zu einem Besuch ein.

Der Stadtteil Sülz zeichnet sich im Gegensatz dazu durch Wohnviertel aus. Der liebevoll angelegte Beethovenpark sowie zahlreiche weitere Grünanlagen - wie zum Beispiel der Decksteiner Weiher - machen Sülz zu einem Naherholungsgebiet.


© 2017 by Koeln.ws Impressum