Reiseführer Köln Hotel buchen

Köln Chorweiler

Der linksrheinische Bezirk, welcher sich aus insgesamt zwölf Stadtteilen zusammensetzt, liegt im Norden Kölns. Die Infrastruktur und die Verkehrsanbindung ist hier sehr gut. Es gibt zahlreiche Schulen, sowie Freizeitmöglichkeiten. Die Stadt Köln unterstützt den Aufbau dieses Bezirks zudem.

Häuser in Blumenberg - Foto: WP-User: Vbkbluber - GFDL
Foto: WP-User: Vbkbluber - GFDL
Dass in diesem Bezirk auch besonders Wert auf den Naturschutz gelegt wird, zeigt sich an der Ökosiedlung im Stadtteil Blumenberg. Hier fahren keine Autos, die Dächer der Häuser sind mit Rasen begrünt und es werden Solar- und Regenenergie zur Stromerzeugung genutzt. Aber auch wer nach Köln fährt um Einkaufen zu gehen, der ist in diesem Bezirk richtig.

Im namensgebenden Stadtteil Chorweiler liegen nämlich zahlreiche Geschäfte und das große Einkaufszentrum City Center ist hier ebenfalls zu finden. Es bietet auf 28 000 Quadratmetern Besuchern viele Möglichkeiten zum Shoppen und viele Restaurants erwarten hungrige Gäste.

In Esch/Auweiler kann man nach der ausgiebigen Einkaufstour hervorragend im Strandbad am Esche See entspannen. Hier kann man Beachvolleyball spielen, einen Strandkorb mieten und sich auf Liegen sonnen. Für die Kleinen gibt es einen liebevoll gestalteten Kinderspielplatz.

Fühlinger See - Foto: WP-User: S1 - GFDL
Foto: WP-User: S1 - GFDL
Im Stadtteil Fühlingen kann man ebenfalls am Wasser entspannen. Der Fühlinger See ist ein Naherholungsgebiet und bietet auch Sportbegeisterten viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Wer das grüne Heimersdorf aufsucht, dem fällt nach einiger Zeit bestimmt die spezielle Struktur dieses Stadtteils auf. Er ist nämlich nach dem sogenannten „Redbourn –System“ aufgebaut, welches Anliegerverkehr vom Durchgangsverkehr trennt und auch Verkehrs- von Fußgängerzonen streng abgrenzt.

Wer im Grünen leben möchte abseits von Hochhäusern in einer kinderfreundlichen Gegend, der ist in Lindweiler gut aufgehoben. Hier werden häufig Feste für die Kleinsten veranstaltet und es gibt viele Vereine, in denen man Anschluss finden kann. Wer den Charakter eines Dorfes inmitten einer Großstadt wie Köln sucht, der ist in Merkenich richtig. Der Vorort konnte sich bis heute seinen ländlichen Charme bewahren. Highlight für viele Besucher ist eine Fahrt mit der Rheinfähre von Langel bis nach Hitdorf.

Schloss Arff - Lizenz: Public Domain
Bild: Public Domain
Im Stadtteil Roggendorf/Thenhoven liegt das malerische Schloss Arff, welches nach den Rittern von der Arffe benannt worden ist. Sowohl die Gebäude als auch der Schlossgarten wirken sehr idyllisch. Man kann die gesamte Location für verschiedene Events wie zum Beispiel Hochzeiten buchen.

Erst Mitte der 1960 ist der heute Stadtteil Seeberg entstanden. Hierbei ist sehr viel Wert auf eine gute Infrastruktur und eine Bebauung abseits von Hochhäusern geachtet worden. Wer gerne hoch zu Ross reitet oder gerne Tennis spielt, dem bietet Seeberg die Möglichkeit dazu in entsprechenden Sportanlagen. Zeitgenössische Kunst kann man in der Simultanhalle in Volkhoven/Weiler bestaunen und wer gerne wandert, der kann in Worringen auf dem Rheindamm spazieren oder aber in der Auenlandschaft, dem Worringer Bruch, die Natur bewundern.


© 2017 by Koeln.ws Impressum